2014-03-29

Windows 8 bei Ubuntu-Installation unsichtbar

Seit EFI und UEFI hat sich für Linux-Ausprobierer einiges erschwert. Die Distributionen ziehen nach, aber es kommt immer wieder zu Problemen bei Parallelinstallationen mit Windows8 und Windows8.1.

Eines der seltsamsten ist, dass der Installer von Ubuntu (sowie Kubuntu, ubuntuGNOME, Xubuntu usw.) die Windows8-Partitionen überhaupt nicht erkennt und stattdessen eine leere unformatierte Festplatte anzeigt.

Grund dafür ist, dass Windows 8 bei der Installation die Festplatte neu formatiert, das Backup der Partitionstabelle aber nicht löscht. Die Partitionierer im Linux-System wissen nun nicht, welche der Partitionstabellen die richtige ist und erkennen daher die Partitionen nicht.

Lösen lässt sich dieses Problem folgendermaßen:

(Achtung. Anwendung auf eigene Gefahr! Kann zu einer defekten Partitionstabelle und Verlust sämtlicher Daten des PCs führen! Ich übernehme keinerlei Verantwortung.)

Zuerst sichert man die aktuelle Partitionstabelle:

$ sudo sfdisk -d /dev/sda > parts_sda.txt

Anschließend wendet man fixparts auf die entsprechende Festplatte an und folgt den Anweisungen.


z.B. $ fixparts /dev/sda


No comments:

Post a Comment