2014-05-10

Der klassische Desktop - Xubuntu mit GNOME2-Layout

Der Abschied von GNOME2 ist zwar nicht ganz beispiellos, aber sicher einer der Meilensteine in der jüngeren Geschichte der Linux Desktopumgebungen, welche die OpenSource-Welt richtig aufgemischt haben.

Es war nicht die Idee, sich neuen, modernen Bedienkonzepten zuzuwenden, sondern der Beschluss, Jahre bevor GNOME3 auch nur annähernd benutzbar wurde, GNOME2 ersatzlos fallen zu lassen. Bis GNOME3.10 hätte man stattdessen die Version 2 weiterhin mit Sicherheitsupdates versorgen sollen.

Wie wir alle wissen, übernahm dann MATE diese Rolle. Wurde das Projekt anfangs doch eher als digitale "Leichenschändung" belächelt, findet es heute als zweiter Standarddesktop bei Linux Mint regelmäßig große Beachtung und erfreut sich weiterhin ungeminderter Beliebtheit.

Eines war mir nie ganz klar. Als GNOME2 aufgegeben wurde, war das Geschrei groß. Aber es gab immerhin noch XFCE. Statt GNOME2 am Leben zu erhalten und ihm dadurch ein Nischendasein zu ermöglichen, hätte man diese Energie meiner Meinung nach in XFCE stecken und diesem zum Aufstieg verhelfen sollen. Sicher bekam das Projekt deutlich mehr Zulauf, aber es hätte noch mehr sein können.

Das soll als Vorgeplänkel genügen. Noch immer blicken viele mit Wehmut auf den beliebten Desktop aus Ubuntu 10.04 zurück. Darum will ich euch zeigen, wie ihr Xubuntu mit sehr wenig Aufwand ein GNOME2-ähnliches Layout verpasst.

Damit ihr wisst, ob sich das Vorhaben auch lohnt, hier ein kleiner Vorgeschmack :)

  
XFCE im GNOME2-Layout
Der Screenshot stammt von Xubuntu 12.04, das Vorgehen ist aber unter Xubuntu 14.04 das selbe.

1. Unteres Panel

Zuerst möchten wir natürlich das gewohnte 2-Panel-Layout herstellen. Dazu entfernt man erst einmal das untere Starterpanel (welches ab Xubuntu 14.04 ohnehin nicht mehr existiert):

Rechtsklick auf das untere Panel > "Leiste" > "Leisteneinstellungen" > "X" ("Die ausgewählte Leiste entfernen")

Im gleichen Fenster klickt man dann auf das "+" um ein neues Panel hinzuzufügen. Dann schiebt man es an den unteren Bildschirmrand, und stellt im Reiter "Anzeige" folgendes ein:

  • Ausrichtung: horizontal
  • Leiste sperren: ja
  • Größe: 28px (oder nach eigenem Geschmack)
  • Länge: 100%

Im Reiter "Objekte" fügt man dann folgendes hinzu und nimmt die Einstellungen vor:

  • Schreibtisch zeigen
  • Trennelement - Ausdehnen
  • Taskleiste
  • Trennelement - Ausdehnen
  • Papierkorb

2. Oberes Panel

Wenden wir uns der oberen Leiste zu. Dazu wechselt man einfach in den Leisteneinstellungen durch das Ausklappmenü zu Leiste 1. Wechselt in den Reiter "Objekte" und fügt folgende Objekte in der gegebenen Reihenfolge hinzu (die meisten davon sollten schon vorhanden sein) und führt die angegebenen Einstellungen durch:

  • Anwendungsmenü - "Titel im Knopf anzeigen", Knopftitel: "Anwendungen"
  • Orte - Zeigen: "Nur Text", Text: "Orte"
  • Starter - Einstellungen (xfce4-settings-manager), Erweitert: "Text anstatt Symbol anzeigen"
  • Trennelement
  • Weitere Starter (optional)
  • Trennelement - ausdehnen
  • Benachrichtigungsfläche
  • Nachrichtenanzeige
  • Trennelement
  • Datum & Uhr
  • Trennelement
  • Sitzungsmenü / Aktionsknöpfe

Damit ist es eigentlich erledigt. Den Rest könnt ihr dann je nach Geschmack verändern. Viel Spaß :)

No comments:

Post a Comment